Seniorenresidenz

               Luftbilder

Landhaus am Weinberg

Nur 30 Minuten vom Rhein-Main

Touristsche Informationen aus der Region Odenwald und Spessart

Luftbilder aus der Region Odenwald (Hessen), Bergstraße und Neckartal

Von der Abfahrt A3 Stockstadt können sie in 10 Minuten bei uns sein!

Lassen sie sich unverbindlich ein Prospekt mit Preisen zusenden!

Gästebuch
Homepage Auerbacher Schloß
Zurück zur Übersicht

zurück

 


Luftaufnahmen/ Luftbilder
Schloss Auerbach
( ca. 20 sec. Ladezeit)

Schloss Auerbach

Seit der Erbauung im 2. Viertel des 13. Jahrhunderts, nunmehr schon über 750 Jahre, führt der Weg unverändert aus östlicher Richtung zur Festung. Der ursprüngliche Eingang zur Burg lag jedoch auf der nördlichen Seite und führte durch die gewaltige Schildmauer. Im Rahmen der großen Erweiterungsmaßnahmen in der zweiten Hälfte des 14. Jahrhunderts wurde das Aussehen der Burganlage grundlegend verändert. Man betritt nun von Osten über die ehemalige Zugbrücke die Festungsanlage, und gelangt nach etwa 300 m direkt von Süden durch das riesige Tor in den Vorhof. Die so zahlreichen Besucher der früher wichtigsten Burg in der Grafschaft Katzenelnbogen, ganz gleich, ob Grafen, Edelleute, Ritter und Knappen, Spielleute, Jagdgesellschaften, Kaufleute, Knechte, Gesinde, Freie und Unfreie, Freund oder Feind; alle mußten sie denselben Weg und Eingang benutzen – nur der "Pfaffe" nicht!.

Durch die Errichtung eines modernen Restaurants kommen nun Kurgäste und Spaziergänger, Wanderer, Autofahrer, die ihr Fahrzeug vorher auf einem der zahlreich vorhandenen Parkplätze abgestellt haben, Schulklassen, Mountain-Biker, Hungrige und Durstige, die mit dem Bus im Rahmen einer Kaffee- oder Ausflugsfahrt auf den Auerberg gebracht wurden, ferner Bau- und Geschichtsinteressierte in Begleitung eines Fremdenführers, Firmen, die aufgrund einer Präsentation oder eines Jubiläums ihren Mitarbeitern und Gästen etwas ganz Besonderes bieten wollen, Jungvermählte, die dort oben ihren Hochzeitstag, dem "Siebten Himmel" etwas näher, mit ihren Angehörigen und Freunden verbringen möchten und viele, viele mehr.

Die Grafen von Katzenelnbogen haben diese bedeutendste Burganlage an der Bergstraße um 1230 erbauen lassen und um 1370 erheblich erweitert. Selbst Georg Dehio, der beste Kenner der deutschen Baudenkmäler, hat sie so bezeichnet. Deshalb ist es auch nicht verwunderlich, daß etliche Darmstädter Maler, insbesondere aus der Zeit der Romantik, unter allen südhesssischen Burgen das Auerbacher Schloß als Motiv bevorzugten und uns eine große Anzahl hervorragender Bilder hinterließen.

Die landschaftliche Schönheit, mit Melibokus, Schloß und auch der mineralhaltigen Stahlquelle in der Roßbach, dem heutigen Fürstenlager, machten schon damals Auerbach bekannt. Wieso Auerbacher "Schloß"? Bedingt durch die Wichtigkeit der Burg für die Obergrafschaft Katzenelnbogen, den zeitweiligen Aufenthalt des Grafen und seiner Familie, auch wegen der Größe der Anlage, erhielt die Festung Urberg oder Auerberg bereits in Urkunden des frühen 14. Jahrhunderts diese Bezeichnung. Später dann auch in Büchern, so in der "Hessischen Chronica", zusammengetragen und verfertigt durch Wilhelm Scheffern, genannt "Dilich" (1572-1655), 1605 von Wilhelm Wessel gedruckt.

Ein Stammschloß war es nicht, denn die Grafen wohnten ursprünglich in der namensgebenden Burg und später in der Burg Rheinfels in der Niedergrafschaft Katzenelnbogen. Die Festung diente zur Abschreckung eventueller Feinde, zur Sicherung der engen Straße, dem "Pass", in Zwingenberg und der Verteidigung der gesamten Obergrafschaft Katzenelnbogen.

Fußnote: Die Luftbilder und Luftaufnahmen sind aus dem Odenwaldkreis, Badischen Odenwald (kleiner Odenwald) und Bergsraße. Bilder von Breuberg-Hainstadt wurden von Angehörigen des Hauses Landhaus am Weinberg aus einem Motorsegler heraus geschossen. Es sind Orte zu sehen wie Heidelberg, Heppenheim, Eberbach, Neckarzimmern, Neckarsteinach, Seeheim Jugenheim, Erbach, Michelstadt, Breuberg, Höchst im Odenwald und Aschaffenburg und Rhein-Main sowie das Neckartal. Wir danken den Fotografen für die schönen Bilder und Aufnahmen.

Die Luftbilder und Luftaufnahmen wurden Im Internet gefunden. Sie dienen nur zur Ansicht der Angehörigen des Landhauses am Weinberg. Die meisten Bilder wurden mit Genemigung veröffentlicht. Es gibt aber auch welche bei denen die Qellen nicht mehr bekannt sind. Sollten ein Bild ein Urheberrecht besitzen bitte ich sie mit uns Kontakt aufzunehmen.