Seniorenresidenz

        Kurzzeitpflege

Landhaus am Weinberg

Startseite

Über Uns

Sieh mal

Anfahrt

Kontakt

LSUF Gruppe


Freie Plätze in der Kurzzeitpflege

Aktualisiert am : 23.04.2017

 

 

Anfragen unter: Tel: 06165-94083-0

Im Doppelzimmer 20.06. - 07.07.2017

Im Einzelzimmer  02.10. - 28.10.2017

oder auf Anfrage

 

Freie Plätze in der Dauerpflege

Aktualisiert am : 23.04.2017

Auf Anfrage

Anfragen unter: Tel: 06165-94083-0

 

 

 

Erklärung Senioren-Fragen

Kurzzeitpflege:

Die Kurzzeitpflege (auch Urlaubspflege genannt) kann dem pflegenden Angehörigen Entlastung bieten, wenn sie beispielsweise durch Urlaub, Kur oder Krankheit für kurze Zeit nicht in der Lage sind, ihren Angehörigen selbst zu betreuen. Ziel der Kurzzeitpflege ist es, in der familiären Pflegesituation Freiräume zu schaffen und die Angehörigen bei den oftmals schwierigen und verantwortungsvollen Aufgaben zu entlasten.

Die Pflegeversicherung deckt einen Teil der Kosten ab. Für bis zu vier Wochen im Jahr ist eine Kostenübernahme durch die Pflegekasse möglich. Die pflegebedingten Aufwendungen dürfen 1.432 Euro im Kalenderjahr nicht übersteigen. Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung werden selbst getragen.

Reichen die eigenen finanziellen Mittel nicht aus, kann unter bestimmten Voraussetzungen Sozialhilfe beantragt werden.


Informationen über Kurzzeitpflege

Die Kurzzeitpflege (auch Urlaubspflege oder Verhinderungspflege) wird in der Regel von den Krankenkassen für 28 Tage im Jahr gewährt und beinhaltet die reinen Pflegekosten. Die Hotelkosten (ca. 30€ am Tag) trägt der Pflegebedürftige selbst. Weitere Möglichkeiten der kurzfristigen Unterbringung sind: Verhinderungspflege und Pflege wegen Umbaumaßnahmen des Hauses.

Sollten Sie noch weitere Fragen haben, rufen Sie uns an (06165-94083-31)oder schicken Sie uns ein e-Mail. Sie können uns aber auch die Fragen im Forum der Webseite stellen.
 

Das kleine Landhauslexikon: Kurzzeitpflege
Definition:

"Kurzzeitpflege" bedeutet die vollstationäre Pflege im Heim während maximal vier Wochen pro Jahr. Wenn die Pflege zu Hause vorübergehend nicht möglich ist, weil zum Beispiel die Haupt-Pflegeperson wegen Krankheit, Urlaub oder aus anderen Gründen "ausfällt", ist eine Kurzzeitpflege eine gute Lösung.

Die zeitlich begrenzte Pflege im Heim kann auch helfen, die Voraussetzungen für die Übernahme einer häuslichen Pflege zu schaffen, zum Beispiel wenn ein Umzug ansteht oder die Wohnung baulich angepasst werden muss. Nach einem Krankenhausaufenthalt kann die Kurzzeitpflege den Patienten so weit stabilisieren, dass er wieder alleine zu Hause zurechtkommt oder Angehörige beziehungsweise ein ambulanter Pflegedienst die Pflege übernehmen können. Wenn die Pflege zu Hause unmöglich geworden ist, kann ein Kurzzeit-Pflegeplatz als Zwischenlösung dienen, bis ein Platz im Pflegeheim gefunden ist.
Kurzzeit-Pflegebetten werden meist von Alten- oder Pflegeheimen angeboten. Manche stehen als "Urlaubsbetten" nur während der Ferienzeit zur Verfügung. Auf Kurzzeitpflege spezialisierte Einrichtungen sind bisher selten - leider, denn das Pflegekonzept sollte möglichst die besondere Situation der Heimbewohner auf Zeit berücksichtigen und sie nicht einfach für ein paar Wochen "verwahren".
So ist je nach den individuellen Umständen ein anderer Schwerpunkt der Betreuung sinnvoll; nach einer Erkrankung zum Beispiel die rehabilitierende und aktivierende Pflege. Ein kurzfristiger Aufenthalt in einer engagiert arbeitenden Einrichtung kann auch eine Chance bedeuten, mit Rat und Hilfe der professionellen Betreuer Entlastungen und Verbesserungen in der häuslichen Pflege zu erreichen.
Bei der Wahl eines Kurzzeit-Pflegeplatzes sollten die therapeutischen Angebote und Leistungen der Einrichtung beziehungsweise des Heims den Ausschlag geben. Wenn eine Kurzzeitpflege während der Urlaubszeit (Schulferien) geplant ist, ist zu empfehlen, sich frühzeitig in der ausgewählten Einrichtung anzumelden. Die Kosten für die Kurzzeitpflege richten sich nach der Höhe des bewilligten Pflegegeldes sowie nach dem sonstigen Einkommen des Pflegebedürftigen. (Quelle:Gesundheitpro)
Hausinfo: Die Seniorenresidenz Landhaus am Weinberg liegt idyllisch im Odenwald (Breuberg, Hessen). Das familiär geführte Altenpflegeheim hebt sich durch seine reizvolle Lage und seinen unverkennbaren Landhaus – Charakter von anderen Seniorenheimen ab. Neben Dauerpflege sind auch Kurzzeitpflegeplätze (Urlaubspflege) vorhanden. Das im Odenwaldkreis gelegene Landhaus ist von Aschaffenburg in 15 und vom Rhein-Main Gebiet ( Frankfurt, Offenbach oder Rodgau ) in 30 Minuten bestens zu erreichen. Wir hatten schon Gäste aus Mühlheim am Main, Seligenstadt, Hainburg, Rodgau, Darmstadt-Dieburg, Alzenau oder Miltenberg
.